Diebewertung

Wissen ist Macht.

Internationale Neuigkeiten
hh

Der Kapitalanlagemarkt verändert sich 2016 – die Regierung will mehr Geld für Banken und Versicherungen

Dezember 20, 2015 Von: Redakteur03 Kategorie: Fonds (Blindpools) Drucken Drucken

Das war sicherlich auch mit ein Grund für das neue Kleinanlegerschutzgesetz, das mit Wirkung vom 1. Januar 2016 in den wesentlichen Teilen seiner Bestimmungen in Kraft treten wird. Es wird den Markt verändern, denn der „graue Kapitalmarkt“ wird damit sicherlich noch mehr „ausgetrocknet“ werden, so Thomas Bremer vom Internetportal diebewertung.de aus Leipzig. Wie sich das Gesetz letztlich dann auch für Anleger und Vermittler genau auswirken wird, dass werden wir dann im nächsten Jahr um diese Zeit wissen, so Rechtsanwalt Daniel Blazek und Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr. Daniel Blazek gilt als der führende Vermittleranwalt in Deutschland, seine Mandanten sind vor allem Vermittler des „Grauen Kapitalmarktes“ und Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr steht da dann auf der Vermittlerseite. Einen Namen gemacht hat sich Dr. Thomas Pforr vor allem durch den Vorgang „BWF Stiftung“. Hier vertritt Dr. Thomas Pforr über 800 Anleger. Natürlich vertritt Dr. Thomas Pforr auch Anleger in den aktuellen Rechtsfällen wie Faktum Finance, Dima24, Captura GmbH usw.

Nach Meinung der beiden von uns befragten Rechtsanwälte wird es im nächsten Jahr aber auch so manche „Pleite“ im grauen Kapitalmarkt geben. Dies resultiert dann auch daraus, dass mit dem neuen Kleinanlegerschutzgesetz, so manche Geldquelle für die Initiatoren, zum Beispiel von Nachrangdarlehen, versiegen wird. Damit könnten diese Unternehmen dann auch mal in wirtschaftliche Schwierigkeiten kommen, dies zum Nachteil der Anleger.

Das Daniel Blazek oder Dr. Thomas Pforr hier je arbeitslos werden könnten, daß so Thomas Bremer von diebewertung.de, wird wohl nicht eintreten.

 

Diebewertung.de
Thomas Bremer

Jordanstr. 12
04177 Leipzig

Email : redaktion@diebewertung.de
Mehr Infos- Mehr Wissen!
Tel : 0163/3532648
Fax :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.